Home » Klettern » Alpinklettern » Wilder Kaiser » »

Kletterrouten Wilder Kaiser » Totenkirchl » Nordostabbruch der 2. Terasse

Abendlicht

Bewertung Ernsthaftigkeit Infos
7+ E2
KletterzeitKletterlänge
2-3 h
WandhöheExposition
250 mNO
Beliebtheit
Wilder Kaiser Kletterführer
Das Totenkirchl von Norden mit dem Verlauf der Route Abendlicht

Das Totenkirchl von Norden mit dem Verlauf der Route Abendlicht

Routencharakter

Tolle alpine Sportkletterei in bestem, meist sehr rauem, wasserzerfressenem Fels. Mit Bohrhaken bis auf wenige Stellen mit etwas größeren runouts sehr gut abgesichert.

Schwierigkeit

7+ (E2) eine Stelle - überwiegend im 5. und 6. Grad. Die Schlüsselstelle ist insbesondere im onsight (Tritte unter dem Überhang vorher gut merken!) deutlich schwieriger als der Rest, überwiegend klettert man im 5. und 6. Grad.

Absicherung

Komplett mit Bohrhaken abgesichert, allerdings so dass die Schwierigkeiten auch fast überall zwingend geklettert werden müssen. Keile können zwar teilweise noch zusätzlich verwendet werden, an der problematischsten Stelle jedoch nicht optimal: der zweite Haken in der Schlüsselseillänge muss von kleineren Personen nach einem größeren Abstand unangenehm angeklettert werden. 

Empfohlene Ausrüstung

evtl. Stopper und mittl. Friends

Erstbegeher

H. Nuss, H. Hackenberg 2006

Zustieg

Vom Stripsenjoch auf dem Zustiegsweg in den Teufelswurzgarten. Bevor der Weg an einem Sattel nach links in Richtung Führernadeln aufsteigt, zweigt rechts ein Steiglein hinab zum Hubschrauberlandeplatz ab. Von dort über den Vorbau am besten zuerst auf einer Grasrampe nach links, dann wieder rechts in die Rinne queren hinauf zum Einstieg (brüchige Schrofen, Stellen 1 - 2).

Routenverlauf

Die Route beginnt oberhalb des Hubschrauberlandeplatzes im Teufelswurzgarten, links vom Einstieg des Zottwegs/Krafftkamins und zieht in drei Seillängen hinauf zur Querung des Führerwegs. Anschliessend gehts rechts vom "Zack-die-Bohne-Pfeiler" zu dem Stand

Abstieg

Abseilen vom letzten Stand über den Stöger-Gschwendtner-Kamin (F3.12) und über den unteren Teil von "Zack-die-Bohne"  - unten dann über den letzten Teil vom Führerweg absteigen. Man kommt also nicht unmittelbar am Einstieg vorbei - am besten nimmt man daher Rucksack und Zustiegsschuhe die ersten 2 SL mit aufs Band des Führerwegs. Vom Ausstieg müsste man mit Doppelseil auf 2 x 60 m abseilen bis hinab aufs Band kommen (ohne Gewähr, evtl. oben doch auf zweimal - mit 55 m oder 50 m Seil muss man in jedem Fall öfter abseilen). Alternativ kann man vom Ausstieg auch über den Führerweg absteigen.

Übernachtung oder Einkehr

Stripsenjochhaus

Hinweise

In der 6. Seillänge gibt es immer wieder Orientierungsschwierigkeiten. Es gibt dort nur 2 Bohrhaken, man sieht aber jenseits des Kamins rechts oben die Bolts der nächsten Seillänge. Vom 2. Haken muss man in den Kamin und dann jenseits zum Stand.

Topo

Ein Topo befindet sich im Kletterführer Wilder Kaiser.

Fotos aus der Route

Extrem rauer Fels in der ersten Seillänge der Kletterroute Abendlicht am Totenkirchl im Wilden Kaiser

Extrem rauer Fels in der ersten Seillänge vom Abendlicht.


© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung