Home » Klettern » Alpinklettern » Wilder Kaiser » »

Kletterrouten Wilder Kaiser » Hackenköpfe » Südwand

Apfeldieb

Bewertung Ernsthaftigkeit Infos
7- A0E4+
KletterzeitKletterlänge
1-2 h120 m
WandhöheExposition
S
Beliebtheit
Kletterführer Wilder Kaiser
Wandbild mit der alpinen Kletterroute "Apfeldieb" an den Hackenköpfen, Wilder Kaiser

Wandbild mit dem Routenverlauf von "Apfeldieb" an den Hackenköpfen

Routencharakter

Schöne alpine Kletterei in gutem Fels, die aber teilweise hohe Ansprüche an Absicherungskönnen und Psyche stellt.

Schwierigkeit

VII- (E4+) - eine Seillänge (kann über Meer der Freude umgangen werden), sonst VI und leichter

Absicherung

Nur wenige Normalhaken vorhanden, ansonsten ist die Route eigenverantwortlich abzusichern

Empfohlene Ausrüstung

Stopper, Friends

Erstbegeher

M.Becker, Georg Hotter 2004

Ortovox - Wissensplattform für einen nachhaltigen Bergsport

Zustieg

Von Bärnstatt auf dem Normalweg in Richtung Scheffauer bis unter die Südwand des Westl. Hackenkopfes von hier über Grasschrofen zum Einstieg. Hierher gelangt man auch von der Wegscheidalm, die sich als Stützpunkt bei einem längeren Aufenthalt im Westkaiser anbietet.

Abstieg

Abseilen über die Route (Doppelseil) oder in wenigen Minuten zum Gipfel und rechts haltend durch eine schrofige Rinne zurück zum Einstieg (30 min).

Übernachtung oder Einkehr

Seit die Wegscheidalm von einer Lawine zerstört wurde, bleibt nur noch das Gasthaus Jägerwirt als Einkehr nach der Tour.

Informationsquelle

Michael Becker

Topo

Topo der beiden alpinen Kletterrouten „Apfeldieb" und „Meer der Freude" am westlichen Hackenkopf, Wilder Kaiser

Topo der beiden alpinen Kletterrouten „Apfeldieb" und „Meer der Freude" am westlichen Hackenkopf, Wilder Kaiser


© Markus Stadler 1999 - 2021 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox - Wissensplattform für einen nachhaltigen Bergsport
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung