Home » Klettern » Alpinklettern » Wilder Kaiser » »

Kletterrouten Wilder Kaiser » Totenkirchl » Nordseite

Kaindlrinne

Bewertung Ernsthaftigkeit Infos
4- E3
KletterzeitKletterlänge
1-1,5 h
WandhöheExposition
150 mN
Beliebtheit
Wilder Kaiser Kletterführer
Wandbild des Wandbereichs am Totenkirchl im Wilden Kaiser, durch den die Kaindrinne (rot) führt - violett ist der Führerweg.

Wandbild des Wandbereichs durch den die Kaindrinne (rot) führt - violett ist der Führerweg.

Routencharakter

Eindrucksvolle Kaminkletterei. Wer diese Klettertechnik nicht beherrscht, dem kann eine 4- schon ganz schön schwierig vorkommen. Ideal in Kombination mit dem „Krafftkamin" oder einer der anderen Routen auf die 1. Terrasse. Stände gebohrt, Zwischensicherung muss eigenverantwortlich erstellt werden.

Schwierigkeit

4- (E3)

Absicherung

 Gebohrte Standplätze, dazwischen muss eigenverantwortlich abgesichert werden, was allerdings nicht überall ganz einfach ist.

Empfohlene Ausrüstung

Schlingen, Stopper, evtl. Friends

Erstbegeher

K. v. Niesewand, M. Kaindl am 19.08.1904

Einstieg

Am Stand oberhalb des sogenannten „Führerwandl" des Normalwegs (die Abseilstelle in der Mitte der langen Querung, siehe Topo). Die erste Seillänge ist gemeinsam mit dem „Stöger-Gschwendtner-Kamin"

Übernachtung oder Einkehr

Stripsenjochhaus

Hinweise

Sehr nässeanfällig, allerdings sehr rau.


© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung