Home » Klettern » Alpinklettern » Wilder Kaiser » »

Kletterrouten Wilder Kaiser » Fleischbank » Ostwand

Kleine Harmonie

Bewertung Ernsthaftigkeit Infos
8- E4
KletterzeitKletterlänge
4-6 h320 m
WandhöheExposition
280 mO
Beliebtheit
Wilder Kaiser Kletterführer
Der Routenverlauf der Kleinen Harmonie an der Fleischbank Ostwand im Wilden Kaiser

Der Routenverlauf der "Kleinen Harmonie" (rot) an der Fleischbank Ostwand, violett ist die Dülferroute dargestellt.

Routencharakter

Tolle Freikletterei mit einer schwierigen Schlüsselstelle.

Schwierigkeit

8- (E4), eine Stelle 8-, auch A0 möglich, Rest überwiegend 6 und 5

Absicherung

Klassisch abzusichern, bis auf die erste Seillänge (mehrere Normalhaken) weitgehend mobil abzusichern.

Empfohlene Ausrüstung

Satz Stopper, Cams bis Gr. 3, 1-2 doppelt

Erstbegeher

Josef Heinl, Albert Gilgenrainer am 30.08.1982

Ortovox

Zustieg

Von der Griesneralm dem Weg zum Stripsenjoch bis in das Kar unterhalb der Steinernen Rinne folgen (ca. 30 Min.). Hier verlässt man den Weg nach links und steigt rechts vom (meist ausgetrockneten) Bachbett über Geröll aufwärts bis zu einer auffallenden Rampe, die am rechten Rand des Kares durch die Steilstufe hinaufführt zum Eggersteig. Diesem, teilweise mit Drahtseilen gesicherten, Wanderweg durch die Steinerne Rinne bis rund 100 Hm unterhalb des Ellmauer Tors folgen (Notrufsäule, 1,5 Std.). Hierher kommt man auch von Süden in ca. 15 Minuten länger von der Wochenbrunner Alm und kurzem Abstieg vom Ellmauer Tor.

Einstieg

Etwa auf Höhe der Notrufsäule zieht ein balkonähnliches Band nach rechts in die Ostwand hinaus. Am Beginn des Bandes schräg rechts aufwärts auf eine auffallende Schwachstelle in dem darüber befindlichen überhängenden Wulst zu.

Routenverlauf

Die Route zieht in logischer Linie hinauf zum Ende des 2. Quergangs der Dülfer, folgt dieser eine Seillänge und zieht dann wieder schräg rechts hinauf zum Ausstieg am Nordgrat.

Abstieg

Vom Ausstieg am Nordgrat in 5 Minuten seilfrei (einige kurze Stellen 3, ausgesetzt) zum Gipfel. Nun nach Westen durch die trichterförmige Schöllhornrinne absteigen und abklettern (2, evtl. von der 2. Abseilstelle 1x 25 m abseilen). Nun nach Süden queren und etwa 50 Höhenmeter aufsteigen bis zu einem Absatz am Nordgrat der Karlspitze. Von hier nach Süden abklettern und abseilen zum Ellmauer Tor (je nach Stau und Geländegängigkeit 45 Min. bis 2 h).

Übernachtung oder Einkehr

Stripsenjochhaus

Hinweise

Wiederholerinfo D. Bruder 05/2018:

Die erste SL ist zach - 4 oder 5 Haken "nach" der Schlüsselstelle. Davor gehen (große) Friends. Zum Haken muss zwingend 1,5 m geklettert werden - weil die Schlinge hat der Wind verweht. Zum Glück hatte der Kollege einen Stock, damit hab ich die eingefangen. Für "richtig" A0 gehört ein Haken mehr rein... der Stand hat keine H, gibt eine gute Schuppe (aber unschön zu stehen, daher etwas rechts auf grasigem Band an Keilen/Friends. ... Nach Abzweig von der Dülfer: geile Risse! und in der vorletzten Länge kommt plötzlich ne BH-tour daher. Was soll denn das?? Der ausstieg ist aber mal hart 4 (hängt über!!!) fazit: echt geile alpinkletterei, darf ich die Bolts jetzt abschrauben?

Anmerkung: Die Bohrhaken hat wohl der gleiche Bergführer gesetzt, der unten auch den Rhombergriss direkt zum Ende des 1. Quergangs eingebohrt hat (vermutlich um bei Stau mit seinen Gästen auszuweichen).

Topo

Ein Topo befindet sich im Kletterführer Wilder Kaiser.


© Markus Stadler 1999 - 2020 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung