Home » Klettern » Alpinklettern » Wilder Kaiser » »

Kletterrouten Wilder Kaiser » Totenkirchl » Nordostabbruch der 2. Terasse

Plonerkamin

Bewertung Ernsthaftigkeit Infos
5 E3
KletterzeitKletterlänge
2 h
WandhöheExposition
120 mONO
Beliebtheit
Kletterführer Wilder Kaiser
Wandfoto mit dem vermuteten Routenverlauf des Plonerrisses (rot). Gelb = Bergführerweg, Türkis = Einstieg über Dülferriss

Wandfoto mit dem vermuteten Routenverlauf des Plonerrisses (rot). Gelb = Bergführerweg, Türkis = Einstieg über Dülferriss

Routencharakter

Steiler Riss/Kamin zwischen Bergführerweg und Dülferkamin.

Schwierigkeit

5

Empfohlene Ausrüstung

Schlingen, Stopper

Erstbegeher

Franz Ploner, Josef Klammer am 8.9.1923

Ortovox - Wissensplattform für einen nachhaltigen Bergsport

Zustieg

Über den Führerweg bis zur Rinne vor dem Führerwandl. Noch vor der Rinne links auf Steigspuren in in leichter Kletterei immer unterhalb der Steilwand aufwärts, bis auf die Spitze des dreieckigen Vorbaus (Einstieg des Schneiderwegs). Jenseits am Wandfuß entlang abwärts und die Rinne unter dem Wandfuß noch ein Stück aufwärts zum Einstieg.

Routenverlauf

Laut Originalbeschreibung quert man wohl vom Beginn des Dülferkamins nach rechts. Im Kletterführer Stripsenjoch (Brandstätter) ist der Einstieg von unten eingezeichnet und die Route verläuft ein Stück identisch mit dem Bergführerweg, bevor der Bergführerweg rechts in die steile Wand hinauszieht.

Abstieg

Vom Ausstieg rechts auf der 2. Terrasse abwärts oder links ums Eck in den Kessel des Heroldwegs und über diesen auf die 3. Terrasse und zum Gipfel.

Übernachtung oder Einkehr

Stripsenjochhaus

Topo

Kein Topo vorhanden


© Markus Stadler 1999 - 2021 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox - Wissensplattform für einen nachhaltigen Bergsport
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung