Markus Stadler

Wilder Kaiser > Mitterkaiser-Hauptgipfel > Ostwand


Südgipfel - zentrale Ostwand

Bew. E-Grad Zeit Länge Wandh. Expos. Sterne Begehungen
5 E4+ 2-3 h 200 m 200 m O

Charakter

Kurze alpine Route in mäßig gutem, teils brüchigem Fels. Für die Schwierigkeit eher ernste Unternehmung mit überschaubarer Länge für abenteuerlustige Kletterer.

Erstbegeher

vermutl. Christian Leitner und Benjamin Bickel am 09.09.2018 - sie fanden keine Begehungsspuren vor.

Schwierigkeit

5 (eine Seillänge), überwiegend 4+ und 5-

Absicherung

Bis auf wenige Haken komplett selbst abzusichern.

Ausrüstung

Schlingen, Stopper, Cams, Evtl. Haken

Zustieg

Von der Fischbachalm durchs Kleine Griesner bis ins oberste Flachstück. Hier nach rechts unter die gut sichtbare Ostwand (1,5 h). Hierher von der Fritz-Pflaum-Hütte durch Abstieg am Weg in Richtung Fischbachalm und Querung unter die Wand in ca. 25 Min.

Einstieg

Über den schrofigen Vorbau bis unter die auffallende Verschneidung.

Routenverlauf
Abstieg

Vom äußersten Südgipfel nach Norden in die Scharte. Hier kann man entweder nach Osten durch die steile Rinne abklettern (Stellen 3) und abseilen - sehr brüchiges Gelände!

oder deutlich weniger alpin:

Noch 15 m auf den nächsten Turm klettern (4+), dann jenseits 40 m abklettern (Stellen 3) in die nächste Scharte und nach Nordwesten zum Normalweg queren. Von dort in 10 Min. zur Fritz-Pflaum-Hütte.

Stützpunkt

Fritz-Pflaum-Hütte (Selbstversorger)

Hinweise
Informationsquelle

Infos und Topo nach B. Bickel


Topo

Topo der zentralen Ostwand am Mitterkaiser Südgipfel im Wilden Kaiser

Topo des Ostpfeilers am Mitterkaiser-Südgipfel


Wandbild

Die Ostwand des Mitterkaiser-Südgipfels im Wilden Kaiser

Die Ostwand des Mitterkaiser-Südgipfels


Weitere Fotos von der Route

Keine Bilder vorhanden




Sonstiges

PDF-Datei PDF PDF-Datei erstellen
Externer Link