Home » Bergtouren » Expeditionen » Bhagirathi » Team

Das Expeditionsteam

Walter Hölzler

 Walter Hölzler

Walter (geb. 1966) ist staatl. geprüfter Bergführer, Diplomtrainer Sportklettern und wahr zu Zeit der Expedition Stützpunkttrainer der Sportkletternationalmannschaft der Bundewehr-Sportfördergruppe Sonthofen, außerdem MItglied im DAV-Ausbildungsteam.

Walter das mit Abstand erfahrenste Expeditionsmitglied. Er war Teilnehmer an vielen Expeditionen nach Südamerika und Himalaya; 1988 Internationale Tibetexpedition zum Shisha Pangma (8.048 m) und Cho Oyo (8.201 m), 1990 Expedition zum Pumori (7.145 m ) in Nepal, 1992 Expedition zu Alpamayo (5.947 m) Peru, 1993 Expedition zum Hidden Peak (8.120 m) Pakistan, 1994 Expedition zum Pik Kommunismus (7.500 m) und Pik Korschenewskaja (7.103 m), in Tatschikistan, 1996 Expedition zum Shivling (6.500) Indien, 1999 Expedition zum Chomo Lönzo (7.540 m) Tibet.

Aber nicht nur an den Bergen der Welt konnte er Erfolge verbuchen, sondern auch in den Ost- und Westalpen ist sein Tourenbericht seitenlang.

Bei der Expedition war Walter zuständig für die Expeditionsleitung, Logistik und Organisation.

Jochen Hollfelder

Jochen Hollfelder

Jochen (geb. 1978) ist war zu Zeiten der Expedition Zivildienstleistender, hat im Anschluss aber eine Lehre gemacht und seine Bergführerausbildung.

Er klettert seiner Jugend . In den Jahren vor der Expedition war er viel in den Alpen unterwegs, um dort Touren zu wiederholen, wie zum Beispiel die Große Zinne-Nordwand (Hasse/ Brandler) die Grand Capucin-Ostwand oder den Walker Pfeiler an der Grand Jorasses, um nur einige seiner Unternehmungen zu nennen.

Er war Teilnehmer der Spitzbergen Expedition wo ihm unter anderem die Erstbegehung des Snowkuppelen Nordpfeiler "Nostradamuspfeiler" 7/A1 gelang. Außerdem fuhr er dort einige sehr steile Eisrinnen mit Ski ab (z. B. Snowkuppelen Nordwand-Coloir, Neigung bis zu 60°)

Bereits 1994 war er im Yosemite Valley unterwegs und konnte dort einige für einen 16-jährigen sehr beachtliche Big-Wall-Erfolge einheimsen: The Nose am El Cap und Regular Northwest Face am Half Dome.

Im Sportkletterbereich ist Jochen im oberen neunten Grad unterwegs und Eis bis zum fünften. Er absolviert im August seine Ausbildung zum Fachübungsleiter Alpinklettern. Jochen ist seit 1996 aktiv im DAV als Jugendleiter der Sektion Bamberg tätig, sowie seit 5 Jahren ausgebildeter Bergwachtler.

Bei der Expedition war er zuständig für Sponsoring und Organisation.

  Christian Donner

 Christian Donner

Christian (geb. 1976) war zur Zeit der Expedition als Intensivkrankenpfleger und Rettungsassistent in Bamberg tätig.

Er ist seit seiner Jugend im Bergsport aktiv und verfügt sogar über Erfahrung in Jugend Kletterwettkämpfen. In den Alpen hat hat er schon viele extreme Touren wiederholt (Walker Pfeiler, Cengalo Pfeiler, Grand Capucin Ostwand, ...). Als Teilnehmer der Spitzbergen Expedition 1999 gelang ihm unter anderem die Erstbegehung des Snowkuppelen Nordpfeiler "Nostradamuspfeiler", 7/A1.

In seinem heimatlichen Sportklettergebiet - der fränkischen Schweiz ist er bis zum neunten Grad unterwegs, darüberhinaus weist sein Tourenbericht viele Skitouren, Steilwandabfahrten (Snowkuppelen Nordwandrinne bis 60°) und Eisfälle auf.

Er ist seit 1992 Bergwachtmitglied und Sanitätsausbilder in der Bereitschaft Bamberg.

Für die Bhagirati-Expedition kümmerte er sich um Material und die medizinische Betreuung. Nach der Expedition hat er seine Bergführerausbildung gemacht und betreibt mittlerweile eine eigene Bergsteigerschule in Bamberg:

Homepage: http://www.bergsportschule.com

Markus Stadler

Markus Stadler

Markus ist Dipl.-Betriebswirt und selbständig in vielen Bereichen tätig - er ist unter anderem der Betreiber dieser Homepage.

Er hat eine umfangreiche alpine Ausbildung. 1991 machte er seine Jugendleiterausbildung, 1994 den Fachübungsleiter Skihochtouren und 1998 den Fachübungsleiter Alpinklettern - nach der Expedition dann den Sportklettertrainer C - Wettkampfklettern. In der Sektion Rosenheim engagiert er sich sowohl in der Jugendarbeit, als auch im Ausbildungs- und Tourenprogramm.

Ins Team bringt er seine umfassende Erfahrung mit ein:
Sehr viele alpine Klettertouren bis zum 8. Grad, davon u.a. die Erstbegehung von"Stairway to heaven" Leuchsturm Südwand, 8 und "Eiszeit", Predigtstuhl Ostwand, 6 (clean), beide in seinem Hausgebiet dem Wilden Kaiser; Sportklettertouren bis 9-; viele klassische Hoch- und Eistouren in den Ost- und Westalpen sowie sehr viel Skitouren. Er war Mitglied der JDAV Spitzbergen Expedition. Dort gelangen ihm unter anderem die Erstbegehungen der Touren "Rock around the clock" (36 SL, bis VI) und "Carpe noctem" (Eis bis 90°).

Er ist im Rahmen der Expedition zuständig für die Web-Site, Ernährungfragen und Pressearbeit.

© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung