Home » Skitouren » Tourenplanung & Infos » Schneeverhältnisse

Schneelage am Sudelfeld

24. 01. 2021 | Tourenverhältnisse Bayerische Voralpen
von Markus Stadler

Verharschte Altschneedecke, kaum Neuschnee im östlichen Mangfallgebirge

Wieder mal eine kurze Familienskitour mit den Kindern am Sonntagmittag. Insgesamt deutlich weniger Leute als in den Weihnachtsferien. Die kleinen Parkplätze direkt am Waldkopflift waren gegen 11 nicht voll, die großen Parkplätze davor komplett abgesperrt und leer. Auch an der Grafenherberge waren nur die hintersten Parkplätze voll. Parkgebühr am ersten Parkplatz in Grafenherberg auf der rechten Seite 3 Euro.

Aufstieg über den markierten Skitourenaufstieg gute Bedingungen und nicht eisig. Neben der Piste verharschte Altschneedecke mit Spuren von Neuschnee oben drauf, die aber schon wieder verweht wurden. Oberhalb der Walleralm dann etwas härter und anspruchsvoller zu gehen. Mit der jüngeren Tochter hab ich daher vor dem steileren Hang umgedreht, die anderen beiden sind noch bis zum obersten Lifthäusl. Die letzten Meter zum Gipfel des Vogelsang haben sie sich wegen des eisigen Windes dann aber auch geschenkt. Dort hat es aber inzwischen auch ausreichend Schnee um vom Gipfel abzufahren. Die gesamte Abfahrt ging entlang der eingefahrenen Bereiche sehr gut zu fahren, im leicht zerfahrenen Gelände neben der Piste war es allerdings recht ruppig, teils ist man auch eingebrochen.

Die anderen Touren am Sudelfeld sahen noch überraschend gut aus. Sowohl Wildalpjoch, als auch Lacherkar sollten mit etwas Umsicht möglich sein. Südseitig dürfte es sich großteils um tragfähigen Harsch handeln. Nur der Schreckenkopf ist komplett abgeblasen.

Es sind auch einige Tourengeher von der Rosengasse in Richtung Großer Traithen marschiert. Saugasse und Stopselzieher dürften ausreichend Schnee haben. Der Aufstieg zum Steilner Joch und der Gipfelanstieg zum Traithen waren aber noch komplett mit Latschen zugewuchert und sehen unsinnig aus. Möglicherweise könnte der Austieg über Saugasse und Traithensattel zum Kleinen Traithen mit Abfahrt über Stopselzieher brauchbare Bedingungen haben, wobei die Schneequalität vermutlich heute kein Knaller war.

Brünnsteinschanze war auch frequentiert, Parkplatz dürfte voll gewesen sein, weil bereits welche am Beginn der Zufahrtstraße parkten. Der Gipfelhang ist immer noch abgeblasen, aber sicher besser als vor gut einer Woche. Unten dürfte es inzwischen ausreichend Schnee haben, wobei ich befürchte dass die Schneequalität dort nicht gut ist (gefrorener Kartoffelacker). Mit dem kommenden Neuschnee aber sicher wieder besser.

Persönlicher CO2-Fußabdruck der Anreise: 3,3 kg

Start an der Grafenherberg

Start an der Grafenherberg

Am markierten Skiaufstieg

Am markierten Skiaufstieg

Querung zur Walleralm in Richtung Vogelsang

Querung zur Walleralm in Richtung Vogelsang

© Markus Stadler 1999 - 2020 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung